«

»

Jul 02 2015

Visselfahrt und “Buten un’ Binnen”, 27.06.2015

Es knallt im Wald…

Nein, keine Treibjagd, vielmehr die Jagd nach Bestzeiten! Wenn die Mitsubishis versuchen den BMWs und Opels wie auch allen anderen Paroli zu bieten und sich mit charakteristischem Knattern hinter dem dichten Baumbestand im IVG-Gelände ankündigen, dann knallt’s im Wald.

Drei Siegertypen:

Im Doppel gab es wieder 2 Rallyes, vormittags “Visselfahrt” und nach einer Pause dann “Buten un’ Binnen”.
Morgens waren etliche Teile der WPs noch sehr schmutzig, sodass Grip im ersten Lauf durchaus ein Thema werden sollte.
Neu war dieses Jahr eine Rudkurs WP in Asendorf, sodass erstmalig auch Zuschauer mehr als Verbindungsfahrten von der Rallye mitbekommen konnten. Dieser wurde im ersten Durchgang als letzte und im zweiten Bewerb als erste WP gefahren.
Zwischendrin hatte es dann mal auch ordentlich “geschüttet” und damit war jetzt Regen und nicht der Sieger der Visselfahrt gemeint.
Somit stand anfangs der BuBi noch Wasser auf der WP 1, die Strecke trocknete dann im Verlauf ab.
Wenn man beide Veranstaltungen zusammenrechnet, konnte sich mit dem Ascona A von Georg Berlandy eines der schönsten Fahrzeuge auch die Gesamtbestzeit sichern, auf der Visselfahrt war diese noch an Martin Schütte und seinen EVO gegangen, welcher die Buten un’ Binnen jedoch nicht zu Ende gefahren ist, dort hielt die Bestzeit ebenfalls ein EVO, der von Michael Bieg. Alle Ergebnisse im Detail gibt es auf der Seite des Veranstalters.

Zur Galerie geht es hier lang.